Unser Gästebuch…

…steht allen Rolandsbrüdern, Freunden, Bekannten und Besuchern offen!

Wir bitten darum, nur Einträge zu machen, die keine Angebote zur Schwarzarbeit enthalten!

Die Gästebucheinträge werden nach Prüfung innerhalb von 24 Stunden freigeschaltet.
Wir erlauben uns Beiträge nicht zu veröffentlichen!

Private Arbeitsangebote können leider nicht veröffentlicht werden.

Wir freuen uns über Einträge und wünschen viel Spaß beim Lesen unseres Gästebuches…

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
2267 Einträge
Hartmut Götz schrieb am 28.01.2017 um 21:40
Hallo liebe Wandergesellen
Wir haben einen alten Hof auf dem wir einiges verändern wollen. Unter anderem brauchen wir für einen Schuppen ein neues Dach.
D.h. wir hätten für Zimmerleute etwas zu tun. Als Zeitraum ist ende Mai, Anfang Juni angedacht.
Wir leben im Raum Schwäbisch Hall. Unterkunft können wir organisieren.
Wir freuen uns auf Kontaktaufnahme, entweder per Mail oder Tel: 0151-57777864
Gruß
Hartmut
Marcel Amsler schrieb am 28.01.2017 um 01:57
Moin Rolandsbrüder
Wir eröffnen am 4 Februar 2017 in Schaffhausen an der Webergasse 31 den ersten My Hemp Shop im Kanton Schaffhausen. Ihr seit alle herzlich Eingeladen.
Der Name ist Programm.
www.myhemp.ch
info@myhemp.ch
Fasebook Seite: My Hemp
0041 (0)79 964 45 86
Mit freundlichen Grüßen Marcel Amsler Bruder einh. Rolbr.
Marcel Amsler schrieb am 28.01.2017 um 01:57
Moin Rolandsbrüder
Wir eröffnen am 4 Februar 2017 in Schaffhausen an der Webergasse 31 den ersten My Hemp Shop im Kanton Schaffhausen. Ihr seit alle herzlich Eingeladen.
Der Name ist Programm.
www.myhemp.ch
info@myhemp.ch
Fasebook Seite: My Hemp
0041 (0)79 964 45 86
Mit freundlichen Grüßen Marcel Amsler Bruder einh. Rolbr.
Annett Hummel schrieb am 24.01.2017 um 19:57
Hallo Rolandsbrüder,
ich habe eine idyllisches WinterQuartier anzubieten. Ein Bauwagen mit Kamin, der schon liebevoll von anderen Gesellen ausgebaut wurde. Er steht im wilden Osten Deutschlands. Die Adresse ist Dorfstraße 9 in 03116 Drebkau OT Greifenhain. Außerdem habe ich zwei Pferde und kann euch also das Reiten durch die herrliche Natur hier ermöglichen (auch für Anfänger). Im Nachbardorf befindet sich das Festivalgelände der "Wilden Möhre"dort kümmere ich mich im Sommer um die mitarbeitenden Wandersleut, aber auch jetzt im Winter kann man sich schon mal einen Eindruck machen. Also mich würde es sehr freuen, euch auch im Winter hier begrüßen zu können. Meldet euch unter 0174 64 26 245 oder InkaGalaktika@gmx.de
Bis bald Inka
Annett Hummel schrieb am 24.01.2017 um 10:48
Hallo Rolandsbrüder,
ich habe eine idyllisches WinterQuartier anzubieten. Ein Bauwagen mit Kamin, der schon liebevoll von anderen Gesellen ausgebaut wurde. Er steht im wilden Osten Deutschlands. Die Adresse ist Dorfstraße 9 in 03116 Drebkau OT Greifenhain. Außerdem habe ich zwei Pferde und kann euch also das Reiten durch die herrliche Natur hier ermöglichen (auch für Anfänger). Im Nachbardorf befindet sich das Festivalgelände der "Wilden Möhre"dort kümmere ich mich im Sommer um die mitarbeitenden Wandersleut, aber auch jetzt im Winter kann man sich schon mal einen Eindruck machen. Also mich würde es sehr freuen, euch auch im Winter hier begrüßen zu können. Meldet euch unter 0174 64 26 245 oder InkaGalaktika@gmx.de
Bis bald Inka
Jascha Paul frd. Rolbr. schrieb am 23.01.2017 um 19:24
Moin
die Kölner Gesellschaft trifft sich kommenden Freitag den 27.1. beim einheimischen Rolandsbruder Karl Schall zum Aufklopfen. Zureisewillige bitte melden unter: 0221/97131260
bis dahin fixe tippelei
Jascha Paul frd. Rolbr.
Jascha Paul frd. Rolbr. schrieb am 23.01.2017 um 18:48
Moin
die Kölner Gesellschaft trifft sich kommenden Freitag den 27.1. beim einheimischen Rolandsbruder Karl Schall zum Aufklopfen. Zureisewillige bitte melden unter: 0221/97131260
bis dahin fixe tippelei
Jascha Paul frd. Rolbr.
Mike Bumbacher schrieb am 22.01.2017 um 23:09
Hallo werte Rolandsbrüder,
ich bin Mike, gelernter Dachdecker und komme aus dem Thurgau (in der Ostschweiz). Ich habe mir über die letzten Monate zwei, drei Schächte angeschaut und habe mich entschlossen, dass ich ein Rolandsbruder werden möchte. Für mich steht fest, dass ich plus-minus diesen April los will.
Ich war letzten Samstag zum zweiten Mal im Bierhaus Sempach (Bude Luzern) als ein Aufklopfen stattfand und konnte so (leider nur flüchtig) einige Reisende von euch kennenlernen. Da ich meinen Exportgesellen noch finden muss bekam ich den Tipp das doch einfach mal hier rein zu schreiben. Also mach ich das jetzt. 🙂
Ich habe beim ersten mal in Sempach den Rolandsbruder Pius aus Österreich kennengelernt und er meinte er würde mich ev. Losbringen sofern es passt. Da er aber keine E-Mail hat kann ich nicht mit ihm kommunizieren. Soweit ich weiss, wird er bis April nicht wieder in der Schweiz sein...
Schreibt mir einfach, wenn es für jemanden passen würde und ein Treffen möglich wäre. Ich bedanke mich schonmal für eine Antwort.
Wer mich gleich Privat anschreiben möchte kann das auf diese E-Mail Adresse; m.bumbacher@outlook.com.
Gruss Mike
david nisters schrieb am 16.01.2017 um 19:41
Moin Rolandsbrueder
anbei der schniegelei in chile (patagonien) ich bin gerade in peru und ab februar in chile unterwegs und wuerde mich fuer die schniegelei interresieren. haette jemand die email adresse oder telefonnummer vom einh. rene trippner ? wuerde mich sehr freuen wenn jemand diese an mich weiterleiten koennte. ( david.nisters@gmx.de) schoene gruesse aus peru david nisters frmd. rolandsbruder
david nisters schrieb am 16.01.2017 um 16:08
Moin Rolandsbrueder
anbei der schniegelei in chile (patagonien) ich bin gerade in peru und ab februar in chile unterwegs und wuerde mich fuer die schniegelei interresieren. haette jemand die email adresse oder telefonnummer vom einh. rene trippner ? wuerde mich sehr freuen wenn jemand diese an mich weiterleiten koennte. ( david.nisters@gmx.de) schoene gruesse aus peru david nisters frmd. rolandsbruder
Mike Bumbacher schrieb am 11.01.2017 um 20:49
Hallo werte Rolandsbrüder,
ich bin Mike, gelernter Dachdecker und komme aus dem Thurgau (in der Ostschweiz). Ich habe mir über die letzten Monate zwei, drei Schächte angeschaut und habe mich entschlossen, dass ich ein Rolandsbruder werden möchte. Für mich steht fest, dass ich plus-minus diesen April los will.
Ich war letzten Samstag zum zweiten Mal im Bierhaus Sempach (Bude Luzern) als ein Aufklopfen stattfand und konnte so (leider nur flüchtig) einige Reisende von euch kennenlernen. Da ich meinen Exportgesellen noch finden muss bekam ich den Tipp das doch einfach mal hier rein zu schreiben. Also mach ich das jetzt. 🙂
Ich habe beim ersten mal in Sempach den Rolandsbruder Pius aus Österreich kennengelernt und er meinte er würde mich ev. Losbringen sofern es passt. Da er aber keine E-Mail hat kann ich nicht mit ihm kommunizieren. Soweit ich weiss, wird er bis April nicht wieder in der Schweiz sein...
Schreibt mir einfach, wenn es für jemanden passen würde und ein Treffen möglich wäre. Ich bedanke mich schonmal für eine Antwort.
Wer mich gleich Privat anschreiben möchte kann das auf diese E-Mail Adresse; m.bumbacher@outlook.com.
Gruss Mike
Ansgar Wenning schrieb am 11.01.2017 um 16:42
Moin Moin Rolandsbrüder und Moin Moin an die Familien! Ich wünsche allen noch ein Frohes Neues und einen Guten Start ins Jahr 2017! Ich will nur kurz darauf hinweisen, das Informationen zum Kongress unter Aktuelles zu finden sind. Gruß A.W.
Ansgar Wenning schrieb am 11.01.2017 um 16:41
Moin Moin Rolandsbrüder und Moin Moin an die Familien! Ich wünsche allen noch ein Frohes Neues und einen Guten Start ins Jahr 2017! Ich will nur kurz darauf hinweisen, das Informationen zum Kongress unter Aktuelles zu finden sind. Gruß A.W.
Eckart Henzler schrieb am 7.01.2017 um 09:36
Ökologisches Projekt in der fränkischen Schweiz
Für unser Hofprojekt (mehr Informationen unter: www.erlacherhof.de) suche ich Handwerker (Zimmerleute, Maurer).
Im Moment ist Innenausbau angesagt, Mauern, Rigips, Isolieren, Türen, Böden, Decken, Bad, Küche...
Unterbringung ist in einem Gartenhäuschen, welches beheizbar ist, aber erst ab März mit Wasser(Bad, Toilette, Küche) versorgt ist.
Wir bezahlen stundenweise, nach Vereinbarung. Lockerer Familienanschluss ist möglich.
Freue mich über Zuschriften an: eckart(at)erlacherhof.de oder: 09575 981635
Eckart
Eckart Henzler schrieb am 5.01.2017 um 10:53
Ökologisches Projekt in der fränkischen Schweiz
Für unser Hofprojekt (mehr Informationen unter: www.erlacherhof.de) suche ich Handwerker (Zimmerleute, Maurer).
Im Moment ist Innenausbau angesagt, Mauern, Rigips, Isolieren, Türen, Böden, Decken, Bad, Küche...
Unterbringung ist in einem Gartenhäuschen, welches beheizbar ist, aber erst ab März mit Wasser(Bad, Toilette, Küche) versorgt ist.
Wir bezahlen stundenweise, nach Vereinbarung. Lockerer Familienanschluss ist möglich.
Freue mich über Zuschriften an: eckart(at)erlacherhof.de oder: 09575 981635
Eckart
Werner Platter schrieb am 4.01.2017 um 18:16
Guten Tag,
die Kolpingsfamilie Meran im schönen Südtirol gehört zu den ältesten Kolpingsfamilien, gegründet am 11. September 1855. Adolph Kolping selbst hat der Stadt vor der offiziellen Gründung einen Besuch abgestattet.
Der Gesellenverein hat im Laufe dieser langen Zeit ein Hotel mit angegliedertem Restaurant / Bistro und ein Lehrlingsheim aufgebaut. Zudem führt es ein weiteres Lehrlingsheim. Insgesamt 180 Lehrlinge / Studenten.
http://www.kolpingmeran.it/
Anlässlich der 700 Jahr Feier der Stadt Meran organisiert der Verein im Hause Kolping Meran eine Sonderausstellung vom 29. April bis 04. Mai 2017. Titel: "Der Gesellenverein Kolping im Wandel der Zeit".
Generalpräses Msgr. Ottmar Dillenburg wird am 29. April nach einer feierlichen Messe die Ausstellung eröffnen.
Abgeschlossen wird die Veranstaltung mit einem musisch / theatralischem Abend am 04. Mai.
Für besagten Zeitraum suchen wir einen (eventuell auch 2) Wandergesellen, welcher nicht nur bei der Eröffnung anwesend ist, sondern während des ganzen Zeitraumes der Ausstellung. Er kann dann den Besuchern Rede und Antwort stellen und über die Ausstellung informieren.
Geplante Öffnungszeiten der Ausstellung: täglich 10.00 - 19.00 Uhr
Der Wandergeselle wird im Hause Kolping verköstigt, kann aber vom Hotel nicht aufgenommen werden da wir Hochsaison haben und die Zimmer lieber vermieten. Er kann aber beim Vorsitzenden der Familie Meran (das wäre dann ich) übernachten. 2 Gästezimmer sind vorhanden. Gehminuten zum Hotel: keine 10 Minuten
Gerne kann der Geselle auch ein paar Tage früher kommen oder auch ein paar Tage länger bleiben als im besagten Zeitraum.
Interessenten mögen sich bitte unter kfmeran@gmail.com melden.
Mit freundlichen Grüßen
Werner Platter
Vorsitzender Kolpingsfamilie Meran
Christoph Happe-Wagner schrieb am 4.01.2017 um 18:15
Liebe Angie, liebe Yvonne, vielen lieben Dank für die schöne Karte!
Allen Korpal's einen Guten Rutsch. LG von Rita
Werner Platter schrieb am 4.01.2017 um 18:08
Guten Tag,
die Kolpingsfamilie Meran im schönen Südtirol gehört zu den ältesten Kolpingsfamilien, gegründet am 11. September 1855. Adolph Kolping selbst hat der Stadt vor der offiziellen Gründung einen Besuch abgestattet.
Der Gesellenverein hat im Laufe dieser langen Zeit ein Hotel mit angegliedertem Restaurant / Bistro und ein Lehrlingsheim aufgebaut. Zudem führt es ein weiteres Lehrlingsheim. Insgesamt 180 Lehrlinge / Studenten.
http://www.kolpingmeran.it/
Anlässlich der 700 Jahr Feier der Stadt Meran organisiert der Verein im Hause Kolping Meran eine Sonderausstellung vom 29. April bis 04. Mai 2017. Titel: "Der Gesellenverein Kolping im Wandel der Zeit".
Generalpräses Msgr. Ottmar Dillenburg wird am 29. April nach einer feierlichen Messe die Ausstellung eröffnen.
Abgeschlossen wird die Veranstaltung mit einem musisch / theatralischem Abend am 04. Mai.
Für besagten Zeitraum suchen wir einen (eventuell auch 2) Wandergesellen, welcher nicht nur bei der Eröffnung anwesend ist, sondern während des ganzen Zeitraumes der Ausstellung. Er kann dann den Besuchern Rede und Antwort stellen und über die Ausstellung informieren.
Geplante Öffnungszeiten der Ausstellung: täglich 10.00 - 19.00 Uhr
Der Wandergeselle wird im Hause Kolping verköstigt, kann aber vom Hotel nicht aufgenommen werden da wir Hochsaison haben und die Zimmer lieber vermieten. Er kann aber beim Vorsitzenden der Familie Meran (das wäre dann ich) übernachten. 2 Gästezimmer sind vorhanden. Gehminuten zum Hotel: keine 10 Minuten
Gerne kann der Geselle auch ein paar Tage früher kommen oder auch ein paar Tage länger bleiben als im besagten Zeitraum.
Interessenten mögen sich bitte unter kfmeran@gmail.com melden.
Mit freundlichen Grüßen
Werner Platter
Vorsitzender Kolpingsfamilie Meran
Christoph Happe-Wagner schrieb am 31.12.2016 um 15:14
Liebe Angie, liebe Yvonne, vielen lieben Dank für die schöne Karte!
Allen Korpal's einen Guten Rutsch. LG von Rita
Jürgen Hättich schrieb am 27.12.2016 um 20:20
Sehr geehrte Fremde Rolandsbrüder,
Falls Anfang 2017 ein Maurer im Südbadischen Raum unterwegs sein sollte, könnte ich Arbeit und Unterkunft anbieten.
U.a. Sicherung von mittelalterlichen Mauerresten, Fundamentarbeiten denkmalgeschütztes Gartenpavillion im Kloster, Diverses. Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Hättich/ Maurermeister [&] gepr. Restaurator im Maurerhandwerk:
Mobil 0172/ 7614466