Charlottenburger

ist ein Tuch in der Größe von ca. 80 mal 80 cm mit Motiven der Rolandsbrüder oder Reklame von Firmen und wird meist liebevoll mit „Charly“ abgekürzt.
In diesem Charly trägt der Wandergeselle während seiner Tippelei seinen ganzen persönlichen Besitz fest eingeschnürt bei sich.
In der Mittelrolle werden die Arbeitssachen, Wäsche, Stauden und das Werkzeug kunstvoll um eine Wasserwaage oder den Steg einer Handsäge gerollt. Ein Trageriemen wird außen daran befestigt um das Bündel auf der linken Schulter zu tragen.
Ein Schlafsack und ein Bündel mit privaten Dingen kann daran angeknotet werden.
Der Rolandschacht entwirft jedes Jahr oder zu besonderen Anlässen einen neuen Charlottenburger.
Dieser Charlottenburger kann jedermann von der Zentralverwaltung des Rolandschachtes käuflich erwerben.

 

Alte Charlottenburger

Charlottenburger
Charlottenburger um 1925

Der im Blaudruck hergestellte Charlottenburger zeigt fünf von sechs Handwerkern mit Knotenstock (Stenz) und Bündel (Charly genannt). In der Mitte zwei Gesellen, die sich die Hand reichen, auf einer Weltkugel. Links davon stehen 2 Gesellen auf einer Karte (Frankreich, Deutsches Reich, Schweiz, Österreich, Italien und Südosteuropäische Staaten) vor einem Wegweiser, der links nach Dresden und rechts nach Hamburg zeigt. Rechts der Weltkugel stehen 2 Gesellen auf einer Karte (Türkei, Iran, Syrien) vor einem Wegweiser, der links nach Wien, rechts nach Budapest weist. Weitere Länder und Städte auf den Karten: Frankreich, Paris , Türkei, Konstantinopel, Damaskus.


Oben links Zunftzeichen der Zimmerer mit Schrotsäge, Zirkel sowie Breitbeil und Axt gekreuzt.

Oben rechts Zunftzeichen der Maurer mit Zirkel, Winkelmaß Kelle sowie Fäustel und Maurerhammer gekreuzt.

Unten links Zunftzeichen der Pflasterer mit Pflasterramme, dahinter Bossier- und Pflasterhammer gekreuzt.

Unten rechts Zunftzeichen der Dachdecker mit zwei gekreuzten Schieferhämmern.


Aufschrift:
Frei seins wir, frei ist der Rolandschacht.
Bei Regen, Schnee, Sturm und Eis haben wir die ganze Welt bereist
Rund ist die Welt, drum Brüder lasst uns reisen!